Kunterbunte Gartenplastik


Die bunten Gesellen wurden im Kunstunterricht der Klasse 4b zum Leben erweckt. Zunächst stellten wir uns die Frage, welches Tier man wohl am besten aus einem Luftballon gestalten kann.
Die Schülerinnen und Schüler hielten ihre Ideen in einer farbigen Skizze fest. Dann wurde es klebrig, denn nun mussten die Kinder aufgeblasene Luftballons mit etlichen Lagen Zeitungspapier mit Tapetenkleister einhüllen. Dabei wurden auch alle Anbauteile wie Flossen oder Schnäbel montiert. Bei Bedarf konnte das Objekt zusätzlich noch mit Gipsbinden verstärkt werden.


Nachdem die Zeitungslagen getrocknet waren, wurden nun die Plastiken mit Guache-Farben farbenprächtig und ideenreich bemalt.


Zum Abschluss bekamen die bunten Gartenplastiken eine Schutzschicht Klarlack verpasst. Einem farbenprächtigen Einsatz auf Balkon oder Terrasse steht nun nichts mehr im Wege. Die Bilder zeigen die Gartenplastiken am Teich in unserem Schulhof in Oberkirchberg.